0800 7575003
  • Versandkostenfrei
  • Lieferzeit 1-3 Werktage
  • Kauf auf Rechnung

Prostatakrebs: Neue Studie zu alleiniger Hormontherapie

Worum es geht: Bei der Hormontherapie unterdrücken so genannte Antiandrogene die Produktion des Geschlechtshormons Testosteron. Denn Testosteron fördert das Tumorwachstum − zumindest zu Anfang.

Dieses Ziel kann auch operativ durch eine Entfernung des hormonproduzierenden Hodengewebes (chirurgische Kastration), oder durch Medikamente (medikamentöse Kastration) erreicht werden.

Wann eine Hormontherapie durchgeführt wird

Eine Hormontherapie wird meist dann durchgeführt, wenn eine Operation von Ihnen abgelehnt wird oder − aufgrund körperlicher Umstände − nicht mehr möglich ist.

Das sind die neuesten Studienerkenntnisse

Die Wissenschaftler des Rutgers Cancer Institutes (New Jersey/USA) betrachteten die Daten von 66.000 Männern über 65 Jahren, bei denen Prostatakrebs diagnostiziert wurde. Alle Studienteilnehmer wurden weder operiert noch bestrahlt.

Dann untersuchten Sie die Daten von Männern, die mit Hormonbehandlungen therapiert wurden.

Das ernüchternde Ergebnis: In beiden Gruppen − also der unbehandelten − und der Hormontherapiegruppe − war kein unterschiedlicher Effekt festzustellen. Die Prostatakrebs-Sterblichkeit lag in beiden Gruppen bei etwa 9,4 Prozent, die Gesamtsterblichkeit lag bei 21 Prozent mit Hormonbehandlung und 20 Prozent ohne.

Die Erkenntnis: Alleine eingesetzt bringt die Hormontherapie keinen Vorteil. Lediglich ergänzend zu einer Bestrahlungstherapie macht die Hormontherapie Sinn.

Allerdings ist sie relativ nebenwirkungsbelastet, daher rate ich Ihnen, eine Therapieentscheidung immer sorgfältig abzuwägen. Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

• Hitzewallungen und Schweißausbrüche

• Verminderung von Libido und Erektionsfähigkeit

• Vergrößerung der männlichen Brust

• Begünstigung einer Osteoporose

• gesteigertes Risiko für Herz-Kreislauf- Erkrankungen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.